SHAKE MY BEAUTY

SHAKE MY BEAUTY ist eine Video-Serie, die außergewöhnliche Menschen und ihre Geschichten vorstellt. Dabei wird die gängige Definition von Schönheit infrage gestellt. Für viele Menschen mit einzigartigem Aussehen ist der Weg zu Selbstvertrauen und Selbstakzeptanz ein äusserst steiniger. SHAKE MY BEAUTY macht deutlich, dass es sich definitiv lohnt, diesen Weg zu gehen und man nicht selten über sich selbst hinauswächst. Die Video-Serie macht allen Mut, die aufgrund eines Unfalls oder einer (Haut)Krankheit mit dem eigenen Aussehen hadern. Zeige dich so wie du bist und sei einzigartig!

SHAKE-MY-BEAUTY-Geschichten

Marius Woodward, der in Rumänien geboren wurde, erlitt im Alter von 8 Jahren schwere Verbrennungen bei einem Hausbrand, der seinen Eltern das Leben kostete. Marius wurde für 2 Wochen in ein künstliches Koma versetzt und zog nach einem neunmonatigen Krankenhausaufenthalt zur Weiterbehandlung in die USA, wo er von seinen jetzigen Eltern adoptiert wurde. Trotz seiner Geschichte bewahrt er eine positive Lebenseinstellung und hat den Mut nicht verloren. Er akzeptiert seine Narben und möchte andere dazu inspirieren, sichtbare Unterschiede anzunehmen. Marius hat mittlerweile sogar sein eigenes Label TeamMarius ins Leben gerufen, um anderen Brandopfern zu helfen, und hofft darauf, in Zukunft eine gemeinnützige Organisation für Brandüberlebende gründen zu können.

 

 

Beatriz Pugliese, 25, aus São Paulo (Brasilien) wurde mit einem Muttermal geboren, das mehr als 80 Prozent ihrer Haut bedeckt. Die Erkrankung nennt sich CMN (kongenitaler melanozytärer Nävus) und ist sehr selten. Um die Muttermale zu verkleinern musste sie schon im Alter von 6 Monaten 30 Operationen über sich ergehen lassen. Trotz des Mobbings in der Schule liess sich Beatriz nicht unterkriegen und hielt an ihrer positiven Einstellung fest. Auch ihre Familie habe sie stets dazu ermuntert, sich so anzunehmen, wie sie ist. Heute arbeitet Beatriz als Biologin und lebt zusammen mit ihrem Mann Fellipe.

 

 

 

Casey, 24, aus Blaine (Washington) wurde mit einem vaskulären Muttermal geboren, das zu einem Feuermal im Gesicht und einem Wachstum der Unterlippe führte. Nach einer Zeit jahrelangen Selbsthasses änderte sich ihr Zustand schlagartig, als sie auf Instagram-Posts aufmerksam wurde, die Frauen mit ähnlicher Auffälligkeit zeigten. Casey sagt, die sozialen Medien hätten ihr geholfen, ihr Feuermal lieben zu lernen. Heute setzt sie sich als Beautybloggerin dafür ein, ein Bewusstsein für äußerliche Auffälligkeiten zu schaffen.

 

 

 

Im Alter von 12 Jahren machte sich bei Ash Soto, 24, Florida (USA) die Vitiligo, auch Weissfleckenkrankheit, bemerkbar. In der Schule wurde sie für ihre weissen Flecken gemobbt. Das Mobbing sei soweit gegangen, dass sie sich nicht mehr traute, schwimmen zu gehen, sagt sie. In dieser Zeit erlitt Ash eine schwere Identitätskrise, die sie mittlerweile jedoch überwunden hat. Heute kann sie ihre Vitiligo annehmen und schafft kleine Kunstwerke auf ihrer Haut. Erfahre mehr im Video.

 

Links:

Instagram: @shakemybeauty

Facebook Shake My Beauty

You-Tube Shake My Beauty

 

                                                                                                                                                                                                                     Text: Laura Neumaier, 2020

Eine Antwort schreiben