Face Equality Week 2020

Dieses Jahr fand vom 17.-24. Mai 2020 zum zweiten Mal die internationale «Face Equality Week» statt.

 

Die Vereinigung Face Equality International umfasst aktuell 35 Organisationen aus der ganzen Welt, die sich zusammengeschlossen haben, um sich für eine gerechtere Welt für Menschen mit einer körperlichen Auffälligkeit einzusetzen.

 

Das äussere Erscheinungsbild eines Menschen besitzt in unserer Gesellschaft eine zunehmend hohe Bedeutung. Dabei besteht die Gefahr, dass Menschen mit körperlichen Auffälligkeiten benachteiligt werden. Menschen, die aufgrund einer Fehlbildung oder eines Unfalls in ihrem Erscheinungsbild auffallen, erleben in ihrem Alltag häufig unangenehme soziale Reaktionen. Sie werden nicht nur angestarrt und bemitleidet, sondern zum Teil auch beleidigt und ausgeschlossen. Weitere Probleme beinhalten Hindernisse bei der Arbeitssuche, Diskriminierung am Arbeitsplatz, stereotypische Darstellungen in den Medien sowie Missbrauch in sozialen Medien.

 

Die #FaceEquality Kampagne zielt darauf ab, negative Vorurteile gegenüber Menschen mit einer körperlichen Auffälligkeit abzuschaffen und der Diskriminierung aufgrund des Aussehens entgegenzuwirken.

 

Während der diesjährigen #Face Equality Woche präsentierten mehrere Organisationen Videos und Statements von Betroffenen mit einer körperlichen Auffälligkeit. Zudem wurde in den sozialen Medien eine «Selfie-Challenge»  lanciert (siehe Informationen unten). Die Kampagne ruft dazu auf, körperliche Auffälligkeiten zu akzeptieren, alle Menschen gleichwertig zu behandeln, unabhängig ihres Aussehens – und nicht zuletzt: die Einzigartigkeit jedes Menschen wertzuschätzen und zu zelebrieren.

 

(Klicken Sie beim Youtube-Film auf „Einstellungen“ um deutsche Untertitel hinzuzufügen)

 

Unterstützen auch Sie die #FaceEquality Bewegung! Teilen Sie die #Face Equality Beiträge auf Social Media und zeigen Sie Ihren Support, in dem Sie, bei der Selfie Challenge mitmachen!

Selfie Challenge

Im Rahmen der diesjährigen Face Equality Week wurde eine «Selfie Challenge» lanciert, um in sozialen Medien darauf hinzuweisen, dass alle Menschen den gleichen Respekt verdienen, unabhängig davon, wie jemand aussieht. Die «Selfie Challenge» soll insbesondere darauf hinweisen, dass es bei Selfies nicht darum geht, ‘perfekt’ auszusehen oder sich irgendwelchen Schönheitsnormen anzupassen, sondern der Welt zu zeigen: «Das bin ich, jetzt, live und real.»

 

In einer Gesellschaft, die uns immer wieder vorgibt, dass wir ein bestimmtes Aussehen haben müssen um erfolgreich zu sein, wollen wir ein Gegenzeichen setzen und die Individualität feiern. Wir sind alle einzigartig und das ist gut so!

 

Unterstütze auch du die Aktion!
Mach mit bei der Selfie Challenge!

 

Erstelle ein Foto von dir, bei dem dein Gesicht von einem unvollständigen Kreis (=Symbol der Face Equality Kampagne*) eingerahmt wird. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Zeichne den unvollständigen Kreis auf einen Spiegel (z.B. mit Lippenstift) und mach dann ein Foto von dir.
  • Oder zeichne den Kreis nachträglich auf dein Selfie mithilfe eines Bearbeitungs-programms auf deinem Smartphone
  • Auf Facebook hast du auch die Möglichkeit, deinem Profilbild oder deinen Foto-Aufnahmen einen temporären Rahmen hinzuzufügen. Du findest diese unter: web.facebook.com/profilepicframes unter dem Suchbegriff ‘#FaceEquality @hautstigma.ch.

Teile dein Foto auf eine von dir beliebig gewählten Social Media Plattform mit dem Hashtag #FaceEquality und fordere 5 andere Personen auf, bei der Challenge mitzumachen!

 

 

 

*Der unvollständige Kreis symbolisiert das Logo von Face Equality International. Der ‚unvollkommene‘ Kreis ist ein Symbol des Wabi-Sabi, einem japanischen Konzept, bei dem die Schönheit, Tiefgründigkeit und Authentizität in unverwechselbaren und unregelmäßigen Gesichtern, Kunst und Leben im Allgemeinen geschätzt wird.

Hier können Sie die Informationen zur Selfie- Challenge als PDF (296 KB) herunterladen.

 

Hintergrundbericht zum Thema

Kurz vor der Gründung von «Face Equality International» besuchte uns James Partridge 2018 in Zürich. SRF 10vor10 strahlte am 14.9.2018 folgenden Beitrag aus.

 

 

Was bedeutet «Face Equality» für Sie? Hinterlassen Sie uns eine Nachricht.

Eine Antwort schreiben